06–08 December | Klinikum rechts der Isar | Munich | Germany
Special Workshop2018-11-14T18:57:21+00:00

Workshop A | Wednesday, 05 December 2018

The 8th MUNICH VASCULAR CONFERENCE  offers special workshops

Workshop – only for German participants –

“Spezialkurs Interventionsradiologie” zum Erwerb der Fachkunde „Interventionsradiologie” (§18a RöV)

Anwendung von Röntgenstrahlung bei fluoroskopischen Interventionen an einem Organsystem und Röntgendiagnostik eines Organsystems/Anwendungsgebietes: Gefäßsystem (peripher/zentral)

Der angebotene Strahlenschutzkurs wird von der Bayerischen Landesärztekammer auf der Basis der Lehrinhalte anerkannt.

Datum: Mittwoch 05.12.2018 (9:00 – 16:30 Uhr)

Veranstalter: Univ.-Prof. Dr. H.-H. Eckstein

Kursleitung/Dozenten:

OA Dr. H. Wendorff (Fachkunde Interventionsradiologie)
ltd. OA PD Dr. A. Zimmermann (Fachkunde Interventionsradiologie)
Dipl.-Phys. B. Renger (Strahlenphysiker des Instituts für Röntgendiagnostik)
OA Dr. Ch. Maegerlein (Facharzt Radiologie, OA Neuroradiologie)
OA Dr. T. Stadlbauer (Facharzt für Kardiologie)

Ort:

OP Zentrum Nord beim Buchstaben „K“ im 3. OG,
Klinik und Poliklinik für Vaskuläre und Endovaskuläre Chirurgie,
Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München, Ismaningerstr. 22, 81675 München.

Gebühr:

MAC-Teilnehmer oder externe Kollegen: EUR 180.00
andere interne Mitarbeiter des MRI: EUR 50.00
Mitarbeiter der Gefäßchirurgie des MRI: kostenfrei

Voraussetzung:

Approbation, Grundkurs und Spezialkurs Röntgendiagnostik (nicht älter als 5 Jahre)

Inhalt:

Physikalisch-technische Grundlagen der Interventionsradiologie (Geräte- und Detektortechnologie – Dosismessgrößen – apparative Einflussfaktoren auf die Dosis -Aufnahmeparameter: Bedeutung für Bildqualität und Strahlenexposition)

Medizinische Anwendungen der Interventionsradiologie (Dosiswerte bei häufigen Untersuchungen; Strahlenexposition des Patienten und des Personals; Maßnahmen zur Dosisreduktion bei Patienten und Personal. Spezielle Techniken und ihre Anforderungen im Anwendungsbereich Gefäßinterventionen. Praxisbezogene Übungen und Demonstrationen zu dosisreduzierenden Maßnahmen; Fallbeispiele zur Analyse von Fehlern)

Zielgruppe:

Gefäßchirurgen/Gefäßmediziner, die interventionell tätig sind, zur Erlangung der Fachkunde.

 

Zeitlicher Ablauf 05.12.2018:

09:00-09:10 UhrBegrüßung und Verteilung der Unterlagen Eckstein/Wendorff
09:10-09:55 UhrGerätetechnische Grundlagen Renger
10:00-10:45 UhrPhysikalische Dosiseinheiten Teil 1 Renger
10:45-11:00 UhrPAUSE
11:15-12:00 UhrPhysikalische Dosiseinheiten Teil 2 Renger
12:05-12:50 UhrStrahlenexposition und Dosisreduktion Wendorff/Renger
12:55-13:40 UhrSpezielle Techniken Gefäßinterventionen Maegerlein/Wendorff/Stadlbauer
13:40-14:10 UhrMITTAGSPAUSE
14:10-15:40 UhrPraktische Übungen im Hybrid-OP Wendorff/Zimmermann
15:45-16:30 UhrSchriftliche Prüfung, Besprechung, Fehleranalyse Wendorff

Anerkennung der Bayerischen Landesärztekammer:

Kurstitel:
Spezialkurs Interventionsradiologie zum Erwerb der Fachkunde im Strahlenschutz (§18a RöV)

Spezialkurs gem. Anlage 2.3 Interventionsradiologie nach § 18a RöV der Richtlinie Fachkunde Medizin für Ärzte von 22.12.2005, geändert am 27.06.2012 und zuletzt ergänzt am 08.12.2014.

Der angebotene Strahlenschutzkurs wird von der Bayerischen Landesärztekammer auf der Basis der Lehrinhalte anerkannt.

Veranstaltungsort:
Klinikum rechts der Isar der TU München
Seminarraum K3
Ismaningerstr. 22
81675 München

Datum:
05.12.2018

Jeder Teilnehmer, der den Kurs erfolgreich absolviert, erhält eine Teilnahmebescheinigung

 

ANMELDUNG WORKSHOP UND MAC 2018
ANMELDUNG WORKSHOP OHNE MAC 2018